Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Landschaftsgärtner-Cup 2018

Im Messepark der Nürnberg-Messe wetteiferten am 13. und 14. September 2018 die besten landschaftsgärtnerischen Zweierteams um den Meistertitel.

Bild vergrößern

Für Mecklenburg - Vorpommern starteten Leonard Sommer, von der Firma alpina ag, Garten-, Landschafts-, Sportplatzbau Rostock und Martin Busse, von der Firma Gartenprofi Wuttig Landschaftsbau GbR aus Zinnowitz. Beide qualifizierten sich bereits als Siegerteams beim Landschaftsgärtner-Cup Nord im Juni 2018 in Hamburg. Der Berufswettbewerb fand auf dem Freigelände der Internationalen Leitmesse Urbanes Grün und Freiräume statt.

Die 12 Wettbewerbsteams traten gleichzeitig gegeneinander an und hatten innerhalb von 15 Stunden einen Vorgarten als Wettbewerbsaufgabe zu gestalten. Das Ziel war die möglichst korrekte Umsetzung der Planung von Landschaftsarchitekt Michael Epple (siehe Foto unten). Die Bauaufgabe zeigte, wie anspruchsvoll und kreativ die Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau gestaltet ist. Von der Einrichtung der Baustelle, dem Bau von Trockenmauerwerken über Pflastergestaltung, bis hin zur Anlage eines Teiches mit Holzsteg und der kreativen Bepflanzung, waren alle Ausbildungsinhalte dabei.

Bild vergrößern
Bildunterschrift
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Christian Jahnke (l.) und Olaf Kirsch (r.) mit dem Team aus Mecklenburg-Vorpommern

Unser Mecklenburger- Team zeigte starken Einsatz und belegte Platz 9. Den Siegertitel und damit die Teilnahme an den Berufsweltmeisterschaften "WorldSkills Kazan 2019" in Russland holte sich das Team aus Bayern, gefolgt vom Team des Verbandes Baden- Württemberg und dem Verband aus Sachsen.

Weitere Informationen zu dem Berufswettkampf können Sie auch auf www.landschaftsgaertner.com/landschaftsgaertner-cup-2018.aspx lesen.